Sektionen

CD-Selection Phonogen empfiehlt CDs Alle anzeigen

Peace OrchestraReset

CD bestellen

Label: Label: G-Stone (K7)
Release Date: June 2002
Genre: zum Autofahren

Zurück zu den Wurzeln: Rund zweieinhalb Jahre sind ins Land gezogen, seit Peter Kruder, die verspieltere Hälfte des kongenialen Wiener Lounge-Duos Kruder & Dorfmeister, sein Solodebüt „Peace Orchestra“ lancierte. Die Platte bestach nicht nur durch ihr extravagantes Coverdesign – jede Scheibe war mit einem Pflaster versehen – sondern vor allem durch den famosen, elektronisch basierten Blubbersound.

Dieser stand zwar durchaus in der Tradition der „Wiener Schule“; doch hatte der smarte Kruder sowohl die entspannten wie auch die schweisstreibenden Momente stärker pointiert. Feinfühlige, gar verletztliche Streicherpassagen forcierten den melancholischen Herbstschmerz, brachiale Subwoofer-Bässe prophezeiten die tödlichen Winterlawinen.

Nachdem sich Kruder mit seinen letzten Produktionen und Remix-Arbeiten scheinbar ganz von Spezi Dorfmeister und Wien verabschiedet hatte – er huldigte mehr und mehr dem Disco-Nouveau-Trend – kehrt er nun, notabene als Produzent, zu den Wurzeln zurück. „Peace Orchestra Reset“, das Cover diesmal in einem betörenden Blaugrau gehalten (und ohne Pflaster!), ist das von vielen hochkarätigen Musikerfreunden veredelte Remix-Album seines Erstlings. Und doch ist es weit mehr als ein gewöhnlicher Blueprint. Zwar sind Anleihen an die Originalpartituren in jedem der elf Songs vorhanden, doch stets geheimnisvoll maskiert, nebulös kaschiert, Hormon treibend erotisiert. Vom Gotan Project zu Beanfield, Raw Deal und Chateau Flight oder vom spirituellen Tango zu fluffigem Breakbeat, Downbeat-Funk und J.M-Jarre-adaptiertem Ambient-Trip. Musikkunst vs. Kunstmusik, am Puls der Neuzeit und doch g-stone- und g-string-mässig verführerisch.





HI-END PRODUCTION MUSIC
FÜR APPS, SPIELE UND FILM